Alles wirkliche Leben ist Begegnung

Ambulante Hospizbewegung Dülmen e.V.

Martin Buber

Dülmener Zeitung 28.1.2013 (mud)
Theatergruppe spendet an ambulante Hospizbewegung und das Schülerlabor von Dr. Dresemann
Dülmen .
Richtig gute Stimmung herrschte beim Dankeschönabend der Theatergruppe der Kolpingfamilie Dülmen. So konnte Bernd Wiesel auf eine perfekt gelaufene Spielzeit zurückblicken. „Ich bedanke mich bei allen, die dazu mit ihrem Einsatz beigetragen haben“, sagte der Vorsitzende der Theaterabteilung.
Er konnte als Gäste Hildegard Wilkes vom Vorstand der ambulanten Hospizbewegung und Dr. Gregor Dresemann, Leiter des Projektes Tumor-Zell-Labor am Clemens-Brentano-Gymnasium, begrüßen. Diese beiden Initiativen erhalten jeweils 700 Euro als Spende der Theatergruppe. „Wir fühlen uns schon als ein Teil der Kolpingfamilie. Seit mehr als zehn Jahren unterstützen sie unsere Projekte“, bedankte sich Dresemann. Auch Wilkes war begeistert: „Drei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen machen eine Fortbildung zur Trauerbegleitung, auch hierfür könnte das Geld gut verwendet werden.“
 
theaterkolpingDen Erlös aus ihren Auftritten übergab die Theatergruppe der Kolpingfamilie Dülmen bei einem Dankeschönabend an die ambulante Hospizbewegung und das Tumor-Zell-Labor.
DZ-Foto: Muddemann

Anmeldung

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Ambulante Hospizbewegung Dülmen e.V.

Vorsitzende: Monika Holtkamp

Koordinatoren : Ralf Koritko, Susanne Erfurt

Coesfelder Strasse 21  48249 Dülmen

Tel:: 0 171 / 8 92 51 99

Sparkasse Westmünsterland

BLZ 401 545 30

Konto 18 013 086

IBAN: DE52 4015 4530 0018 0130 86
BIC: WELADE3WXXX

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok